Drucken
Kategorie: Startseite
Zugriffe: 1301

Motorradturnier in Westerstede bei Reifen Reil !

 

KlasseJ2Seit dem 20. Mai 2016 hat der Motorsport in Norddeutschland einen interessanten Club mehr: im „Big Ben“ in Wiesmoor gründeten sich die „Motorradturniersportfreunde Weser-Ems e. V. im ADAC“. Der etwas lange Vereinsname fußt auf der insbesondere vom ADAC geförderten Sportart, die das Geschicklichkeitsfahren mit Motorrädern beschreibt. „Da der Name etwas sperrig ist, werden wir hautpsächlich unsere Abkürzung MTSF Weser-Ems E. V. nutzen“, verkündet der neu gewählte Vereinsvorsitzende Michael Warth (Hinte). Er führt den Verein zukünftig mit Schatzmeisterin Tanja Stange (Wilhelmshaven) und Jugendleiter Manfred Goetz (Varel).

 

„Gefunden hat sich die Gruppe bereits vor vier Jahren unter der Fahne eines anderen Motorsportclubs. Da dieser aber einen etwas anderen Schwerpunkt hat, entschieden wir uns für eine Selbständigkeit“. Dadurch verspricht sich die Gruppe bessere und intensivere Möglichkeiten, insbesondere im Nachwuchsbereich. Zur Zeit fahren für den Verein zehn Nachwuchsfahrer von 7 bis 16 Jahren, drei aktive Erwachsene gehören zur Zeit dem Verein an.


Linus BornscheinIn der Vergangenheit gab es viele Erfolge insbesondere für die jungen Fahrer zu verzeichnen, nun hoffen alle auf ebenso gute Ergebnisse unter „eigener Flagge“. „Wir hoffen auf die Entsendung durch den ADAC zum Bundesendlauf im September. Diesmal wird ein Verein aus Hessen den Endlauf organisieren. Ich hoffe, dass wir dort überzeugen können. Unser Nachwuchs ist bereits gut drauf und ich hoffe auf erstklassige Platzierungen“, so der Vorsitzende.


„Außerdem erhoffe ich mir durch unsere erweiterte regionale Ausrichtung sowohl regen Zulauf an Interessierten als auch an Unterstützern. Wer sich über den Sport und vor allem über uns informieren möchte kann dies gern per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! tun. Die Webseite ist zur Zeit noch in Arbeit. Aber ein Telefonat oder Gespräch ist immer noch die beste Variante, sich zu beschnuppern.“ Der erste größere Mäzen der Geschicklichkeitsfahrer ist die Firma „Reifen Reil“ aus Westerstede, die für die erste offizielle Veranstaltung am 19. Juni den Motorsportlern beste Voraussetzungen zur Durchführung bot.


Von extra besorgten Sitzgelegenheiten bis hin zur Nutzung des Büros konnte die Veranstaltung reibungslos und professionell durchgeführt werden. Mit Slalomfahren, Gegenstandumsetzen, Überfahren einer Wippe und weiteren kniffligen Übungen war der Parcours bereits am Vortag aufgebaut worden, so dass am Sonntag ab 10.30 Uhr der erste Start planmäßig vollzogen wurde. Gefahren wurde wie üblich in unterschiedlichen Fahrzeugklassen, so dass auch große Motorräder erfolgreich durch die Strecke gezirkelt werden konnten.


Da es sich um eine sogenannte Doppelveranstaltung handelte, erfolgte der Start zur zweiten Veranstaltung um 13 Uhr. „Es ist immer wieder toll zu sehen, wie schnell sich gerade die Kinder sich innerhalb kürzester Zeit extrem verbessern und freue mich auf die Zukunft mit der Truppe“ zieht Michael Warth Resümee. Die nächste Veranstaltung wird durch den ATC Varel am 10. Juli auf dem Gelände der Spedition Wienken, Varel-Langendamm, veranstaltet. Der Eintritt ist frei.

 

+ 1
+ 1