Drucken
Kategorie: Übungen / Aufgaben im Motorradturniersport
Zugriffe: 999

Acht fahren

 

Der Teilnehmer muss durch ein sich in der Mitte verengendes Rechteck fahren, an dessen beiden Enden durch Umfahren der Pylonen eingeschlossene Acht entstehen muss. Die Acht  kann von rechts (Skizze),sowie auch von links angefahren werden. Sie kann auch während eines Laufes einmal von der rechten Seite (Skizze) als auch von der linken Seite oder umgekehrt angefahren werden.

Beim Aufbau dieser Aufgabe muss dem Teilnehmer zu den 9 m noch genügend Platz bleiben, um ausserhalb der Pylone die Acht fahren zu können. Sollte eine Stange umfallen, ist diese schnell zu entferen, falls ein maßgenaues Aufstellen nicht möglich ist.

 

Gerät:

4 Latten an 4,70 m (ggf. auch Bänder)

4 Klötze ca. 30 cm hoch,2 Ständer mit Stangen 1,50 m hoch, 2 Pylonen.

 

 
Einstellmaße:  
Solomotorräder Fahrzeugbreite + 15cm
Sonder regelung Gespanne Gesamtbreite + 30 cm

 

 

Fehlerwertung  
Berühren oder Abwerfen der Begrenzungen, Klötze, Ständer oder Pylone etc je 1 Punkt
Keine geschlossene Acht fahren (Pylone) 2 Punkte
Fußen 2 Punkte
Auslassen 5 Punkte

Falsche Aufgabenreihenfolge; Berühren von Geräten oder Einrichtungen, die

nicht zur angefahrenen Aufgabe gehören; Offensichtliche Beeinflussung zur

Ergebnisverbesserung durch Dritte (auch evtl. benötigte und gewährte Hilfe)

5 Punkte

+ 1
+ 0