Drucken
Kategorie: Übungen / Aufgaben im Motorradturniersport
Zugriffe: 741

Kreisel

 

Der Kreisel muss vom Teilnehmer um 360 Grad im Gegenuhrzeigersinn gedreht werden. Berührt werden darf dieser Kreisel nur mit dem Vorderradreifen an der Laufrolle. Der Kreisel muss wieder innerhalb auf der am Boden aufgezeichneten Zielmarkierung zum Stehen kommen. Der Mittelpunkt der Laufradachse muss innerhalb der Zielmarkierung sein. Die Laufrolle muss nach dem ersten Anstoß, vor der 1.Wertungslinie (bei 90 Grad) und nach der 2.Wertungslinie (bei 270 Grad) nochmals berührt werden.

Ein zweiter Versuch auch im Gegenuhrzeigersinn ist PFLICHT, solange der Kreisel die aufgezeichnete Zielmarkierung bei 360 Grad noch nicht erreicht hat. Auch ein versuchtes Anfahren gilt ohne, dass es zu einer Berührung mit dem Gerät kommen muss - als zweiter Versuch. Weitere Versuche sind NICHT erlaubt.

 

 

 

 

 


 

Fehlerwertung  
Überrollen oder Halten vor bzw. hinter der Zielmarkierung 2 Punkte

Kreisel überrollt Wertungslinie 1 ( bei 90 Grad) nach dem ersten Anstoss

(siehe Anmerkung in den Durchführungsbestimmungen)

1 Punkt

Der Kreisel wird zwischen der Wertungslinie 2 und der Zielmarkierung nicht mehr berührt

1 Punkt

Berühren des Kreisels ausserhalb der Laufrolle mit dem Reifen, Motorrad oder Gliedmaßen.

Beimzweiten und weiteren mal berühren max.

1 Punkt

2 Punkte

Kreisel vor Markierung - Kein zweiter Versuch 1 Punkt
Fußen 2 Punkte
Auslassen 5 Punkte

Falsche Aufgabenreihenfolge; Berühren von Geräten oder Einrichtungen, die

nicht zur angefahrenen Aufgabe gehören; Offensichtliche Beeinflussung zur

Ergebnisverbesserung durch Dritte (auch evtl. benötigte und gewährte Hilfe)

5 Punkte

+ 0
+ 0