Die Kategorie "Redaktion" dient ausschließlich dazu um Artikel zu schreiben. Mitglieder, aber insbesondere der Vorstand, ich als zurzeit Verwalter haben unterschiedliche Rechte. Nicht alle dürfen und können überall schreiben.

Artikel zu schreiben, ist dem Vorstand und dem Redakteur vorbehalten, was neben dem Vorstand Michael und zurzeit meine Person ist.

 

Anbei eine kurze Anleitung wie man einen Artikel verfassen kann. Es macht Sinn das dieser Artikel zuerst einmal komplett durchgelesen wird. und dann beginnt man zu üben. Schreibe bitte Deinen ersten Artikel in diese Kategorie "Redaktion". Ich lösche es dann wieder.

 

Im Kreis steht "Neu" für einen neuen Artikel. Bitte hier später klicken.

 

Dann kommt die Ansicht wie im Bild 2.

  1. Titel eingeben
  2. IMMER dieses Feld leer lassen, das Alias wird automatisch erzeugt!
  3. Der Editor. Ganz normal und easy in dem zu schreiben und zu formatieren. Neu ist vielleicht z.B. das Feld ganz rechts : "weiterlesen". Dazu abe rgleich noch mehr im Detail.
  4. Verschiedene Register, ich erkläre die beiden wichtigen Register gleich. Uns interessieren nur die beiden ersten Register. Das Register Sprache und Metadaten sind für uns uninteressant.

 

 

 

Auf der Homepage seht ihr oft am Ende eines Artikels den Hinweis weiterlesen. Das macht man deshalb, damit der Anblick schöner und professioneller aussieht und das nicht so "stümperhaft" langgezogene Artikel gezeigt werden wie oft auf reinen HTML Seiten. Früher musste man das mühsam per String-Befehle lösen, heute geht das zum Glück bequem mit einem Mausklick.

Man geht an diese Stelle wo man meint das  jetzt  genug (Eingangs-)Text zum lesen da ist, also klickt in das Editorfeld an diese Stelle und anschließend dann auf weiterlesen oben rechts. Dann erscheint diese gestrichelte Linie und vorne im Frontend (das ist das was man oder der Besucher später sieht), erscheint automatisch der Button weiterlesen und der Text wird da an dieser Stelle scihtbar im Frontend  unterbrochen.

Okay, nun einmal ein bisschen  Übungstext eingeben und dann geht es weiter mit dem nächsten Bild. Kostenlosen Übungstext bekommst Du hier: Jede Menge Übungstext (Bitte hier klicken!)

 

 

Nachdem ihr den Text geschrieben oder einkopiert habt und meint fertig zu sein,  dann drückt ihr oben im Register (roter Kreis) auf Veröffentlichen.

Hier erkläre ich nur die wichtigsten und sinnvollen Einstellmöglichkeiten. Was ich nicht erwähne, brauchst ihr auch nicht zu beachten.

 

Bei dem Auswahlfenster  Kategorie (1)  kann man wählen in/unter welcher Rubrik der Artikel erscheinen soll.

==> ACHTUNG! Einige Kategorien (wie z.B. der Mitgliederbereich)  sind von außen als Besucher nicht einsehbar! < ===

 

Da wo (2) steht kann man, sofern man möchte dem Artikel einen Zeitpunkt/Zeitfenster vorgeben wann dieser erscheinen soll, und auch wann dieser wieder automatisch wieder vom Netz gehen soll.  Wenn nichts eingegeben wird, erscheint der Artikel nach dem speichern sofort.

Der Punkt 3 ist auch sehr wichtig. Hier muss ich mich entscheiden ob der Artikel öffentlich sein soll, also für alle lesbar oder nur für registrierte Mitglieder. Alle anderen Auswahlkriterien in dem Auswahlfenster sind nicht zu beachten.

So wenn das alles eingestellt ist, dann muss man nur noch oben auf SPEICHERN drücken und der Artikel ist fertig und erscheint, sofern kein Zeitpunkt vorgegeben wurde.  Kein Angst, wenn man was falsch eingetippt hat, man kann den Artikel anschließend immer wieder neu bearbeiten und speichern.

 

Wenn Fragen sind, dann bitte fragen.

 

 

 

 


+ 0
+ 0

Motorradturnier in Westerstede bei Reifen Reil !

 

KlasseJ2Seit dem 20. Mai 2016 hat der Motorsport in Norddeutschland einen interessanten Club mehr: im „Big Ben“ in Wiesmoor gründeten sich die „Motorradturniersportfreunde Weser-Ems e. V. im ADAC“. Der etwas lange Vereinsname fußt auf der insbesondere vom ADAC geförderten Sportart, die das Geschicklichkeitsfahren mit Motorrädern beschreibt. „Da der Name etwas sperrig ist, werden wir hautpsächlich unsere Abkürzung MTSF Weser-Ems E. V. nutzen“, verkündet der neu gewählte Vereinsvorsitzende Michael Warth (Hinte). Er führt den Verein zukünftig mit Schatzmeisterin Tanja Stange (Wilhelmshaven) und Jugendleiter Manfred Goetz (Varel).

 

„Gefunden hat sich die Gruppe bereits vor vier Jahren unter der Fahne eines anderen Motorsportclubs. Da dieser aber einen etwas anderen Schwerpunkt hat, entschieden wir uns für eine Selbständigkeit“. Dadurch verspricht sich die Gruppe bessere und intensivere Möglichkeiten, insbesondere im Nachwuchsbereich. Zur Zeit fahren für den Verein zehn Nachwuchsfahrer von 7 bis 16 Jahren, drei aktive Erwachsene gehören zur Zeit dem Verein an.


+ 1
+ 1